ALFONSO – Zuhause gesucht


ALFONSO
Bulgarien /Varna

Kurzinfo:
Alfonso (m), geb. ca. Frühjahr 2016, sozial, freundlich mit Menschen, ein Stück Schwanz fehlt,
keine Einzelhaltung

Oh wie schön, du hast mich entdeckt…dann will ich dir mal schnell was über mich erzählen.

Also, wie du ja schon gelesen hast, ist mein Name Alfonso. Bis vor kurzem haben die Zweibeiner mich immer Mistvieh genannt und mich verjagt, wenn ich nach etwas Futter gefragt habe. 
Ich weiß zwar nicht, was das bedeutet, aber ich glaube, das war nicht nett gemeint. Da gefällt mir Alfonso doch wesentlich besser. 

Na jedenfalls war ich mal wieder auf der Suche nach etwas zu futtern und streunte durch die Straßen. Ich habe sämtliche Mülltonnen durchsucht aber gefunden…gefunden habe ich nichts. Nur mega dreckig habe ich mich gemacht. Ich bin nämlich ein hübscher kleiner Kerl…naja, wenn ich dann mal wieder sauber bin.

Nach einer Weile traf ich auf eine nette Dame und ging ganz vorsichtig zu ihr hin. Ich bin mir nicht sicher, ob mein knurrendes Bäuchlein mich verraten hat oder ob sie mich verstanden hat, als ich sie fragte, ob sie etwas zu fressen für mich hat. Sie streichelte mir ganz vorsichtig über mein Köpfchen und sagte, dass ich mit zu ihr kommen soll.

Hm, dachte ich…soll ich oder soll ich nicht? Sie sah aber so nett aus, dass ich ihr dann gefolgt bin. Als wir bei ihr ankamen, habe ich erstmal was zu futtern bekommen und durfte mich dann auf einer kuschligen Decke ausruhen. 

Ich hörte, wie sie telefonierte, und als sie wiederkam, sagte sie: “So, kleiner Mann, alles geregelt. In ein paar Tagen kannst du zu den Fellnasen e.V. ziehen. Sie werden dir dann ein schönes Zuhause suchen und du musst nie wieder auf der Straße leben“.

Ein Zuhause….für mich…nie wieder auf die Straße…immer was zu futtern und ein warmes Plätzchen, wo ich schlafen kann…mit Menschen, die sich um mich kümmern und lieb haben werden? 
Mir liefen vor Freude die Tränen. Ich kann es wirklich kaum erwarten. Kopfnicker!

Ich hoffe nur, dass mein fehlendes Stück Schwanz kein Problem sein wird.  
Wie das passiert ist, kann ich euch nicht sagen…sieht irgendwie abgeschnitten aus. Ich habe mich aber schon dran gewöhnt und stören tut es mich auch nicht…brauch ich halt weniger putzen. Zwinker!

Bevor ich zu dir komme, gehe ich natürlich noch zum Arzt. Der wird mich dann schon mal impfen und chipen, mich auf FIV und FelV testen, auf innerliche und äußerliche Parasiten behandeln und evtl. auch schon kastrieren. Um meinen EU-Pass werden sich die Fellnasen e.V. kümmern.

Du brauchst nur eine Nachricht an Fellnasen e.V. schreiben und dich gaaaaaaanz doll auf mich freuen.