Goldy - Zuhause gesucht

GOLDY  

NOTFALL! DRINGEND! HILFE!

GOLDY braucht zu sofort eine Pflege- oder Endstelle!

Derzeit in: 52428 Jülich
Alter: geb. 01.2015
Rasse: vermutl. Duck Tolling Mix
Größe: ca. 50 cm / 15.5 kg
Hunde: Ja 
Katzen: Ja 
Kinder: Ja 

Kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, EU Pass

Hallo ihr Lieben,
ich bin die wundervolle GOLDY und möchte mich bei euch vorstellen, dafür muss ich allerdings ein kleines bisschen ausholen 

Ich lebte auf der Straße in Bulgarien, bis mich nach meinem Autounfall eine Frau fand und aufnahm..... ich wurde nur ganz kurz untersucht und schwupps wurde ich kastriert und mein Schwanz amputiert. Alles andere war denen wohl ziemlich egal. 

Dann eines Tages, durfte ich nach Deutschland reisen, auf eine Pflegestelle. Diese Reise wurde wohl privat organisiert...
Tja, nur dann fing das Drama an... ich habe nämlich ein Handicap - ich bin inkontinent! Das war der Pflegestelle wohl nicht klar oder einfach zu viel... 
Mein Handicap wurde allerdings nie hinterfragt, also wieso und warum und ob man noch hätte was dagegen tun können etc .. ich musste schnellstens weg und wenn sich nichts finden sollte, dann eben zurück nach Bulgarien! Boah, da war ich aber geschockt, das kannst du aber glauben.

Die FELLNASEN hörten dann von meiner misslichen Lage und versuchten mir zu helfen und sie haben es geschafft! Ich durfte auf meine Pflegestelle nach HAMELN ziehen, - was für ein Glück! 

Die FELLNASEN sind dann mit mir zu einem Prothesen Hersteller gefahren, denn mir fehlt die rechte Hinterpfote.. wie das passiert ist weiß man leider nicht mehr, war vermutlich durch den Autounfall  
Mir selbst machte und macht das nichts aus. Ich springe und renne fröhlich vor mich hin, problemlos. Der nette Herr hat mich vermessen und jetzt bin ich im Besitz einer Orthese. Aber ich muss mich da erst mal daran gewöhnen – langsam, aber sicher  Sie wird noch etwas modifiziert demnächst.

Noch wichtiger war aber der Termin in der Fachklinik Erzberg wegen meiner Inkontinenz – sie haben sich Röntgenbilder angesehen und sagten dann, dass man leider an diesem Zustand nichts verbessern kann, denn ich habe einen kompletten Wirbelsäulenabbruch, weswegen die dafür zuständigen Nerven nicht mehr reparabel sind... doof, aber auch DAS hat mir meinen Lebensmut nicht gemindert!

Ich trage brav meine Höschen – darin sind dann Einlagen und diese muss man so in etwa alle 2-3 Stunden wechseln... „mehr“ ist es eigentlich nicht... 

Mittlerweile bin ich umgezogen in ein Zuhause zu einer Frau, die sich zuvor 2,5 Monate mit mir beschäftigt hat, dass sie mich zu sich holen will. Das Zuhause wäre perfekt ! Aber die Frau kommt nicht zurecht. Unglaublich - aber tatsächlich wahr. Sie droht mit Tierheim und all dem Mist und ich sitze hier und weiß üüüüüberhauppt nicht, was ich überhaupt getan haben soll 

Ich achte immer auf meine Ernährung, um meine 15,5 kg zu halten und damit mein Kot weiterhin seine Konsistenz behält  Das muss unbedingt so bleiben, damit es nicht "ekelig" wird. Genau das ist hier passiert - die Umstellung des Futters ging viel zu rasant, als dass mein Darm damit zurecht kommen würde. Also bekomme iich jetzt erst seit kurzem wieder meine alte Mischung und es wird langsam wieder besser. 

Den Garten draußen begrüße ich erst einmal mit Bellen um sicher zu gehen, dass da auch nichts ist, was da nichts zu suchen hat.  

Ich hab auch gehört, dass ich eigentlich gar nicht so viel mehr Kosten verursache wie ein "normaler" Hund und schreibe dir mal auf, um welche es genau geht:

- täglich etwa 6 Einlagen (Kosten: 0,90 € am Tag / 27 € im Monat) von Lidl

- Baby-Feuchtigkeitstücher (5-6 Euro im Monat)

- Melkfett als Feuchtigkeitsbarriere (wird selten gebraucht)

- im Falle von Wundsein, (eher selten) , antiseptische Wundsalbe

- Läufigkeit-Höschen Gr.M (können 4 Stk. mit gegeben werden)

- Trockenfutter (derzeit REAL NATURE Country Scandinavia Lach & Rentier) und ein paar Löffel Nassfutter (MAC´s derzeit)

Alsooooo … ich finde das ist gar nicht sooooo unheimlich viel oder?

Ich komme gut mit anderen Hunden zurecht - solange ich nicht an der Leine bin. Da ich aber außerhalb des eingezäunten Grundstückes abhauen würde, weil ich dann rechts und links alles viel interessanter finde als meinen Besitzer, musst Du aushalten können, wenn ich entgegenkommende Hunde oder auch Menschen erst einmal anbelle. Leider hat mein kurzes letztes Zuhause diese Geduld nicht und möchte/kann wohl auch nicht mit mir daran arbeiten, somit muss ich DRINGEND ein neues Plätzchen finden.. 

Auch mit Katzen und mit Kindern komme ich gut zurecht. 

Ich liebe mein Leben und entdecke gerne Neues, laufe über Stock und Stein und möchte nichts sehnlicher in meinem Leben, als DICH – eine Familie – ein Zuhause – für immer! 
Unterschätze mich aber nicht! Ich kann trotz meines Handicaps über einen Gartenzaun springen, wenn der nicht hoch genug ist 

Komm mich doch bitte, bitte besuchen und lass mich dein Herz im Sturm erobern!

Wenn du dann noch ebenerdig wohnst, einen Garten hast, dann bist du perfekt für mich 
______________________________

Wer uns ein wenig finanziell unter die Arme greifen möchte:

Fellnasen e.V.

IBAN: DE76 4306 0967 4088 3215 00

BIC: GENO DE M 1 GLS

PayPal-Konto: fellnasen.e.v@gmx.net

Betreff: GOLDY

HERZLICHEN DANK 

__________________

Information zur Rasse: http://drc.de/retrieverrassen/nova-scotia-duck-tolling-retriever/beschreibung