KUHJO - Zuhause gesucht


KUHJO
Bulgarien/Varna

Kurzinfo:
Kuhjo (w) geb. ca. 2012/ 2013, extrem ängstlich, verträglich mit anderen Katzen, noch nicht anfassbar.

Hallo, ich kleiner Angsthase bin die Kuhjo und die Schwester von Kroko.
Bis vor kurzem haben wir auf den Straßen Bulgariens gelebt. Wir sind schon kleine Lebenskünstler, sonst hätte wir unter diesen harten Bedingungen nicht so lange überlebt.

Vier Jahre als Straßenkatze durchzuhalten, ist schon nicht schlecht. Leider habe ich oft keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht, deshalb bin ich auch so ängstlich.
Ich muss mich erstmal daran gewöhnen, dass es auch nette Menschen gibt, die es einfach nur lieb mit mir meinen. Ich denke, das wird die Zeit schon machen.

Hm, was kann ich euch noch erzählen? Ach so, auch ich gehörte zu der Straßengang, die vor dem Haus der Fellnasen Pause gemacht hat, aber nicht zu denen, die sich haben streicheln lassen. Ich würde ja gerne... die anderen sehen dabei immer so glücklich und zufrieden aus. Ich traue mich einfach noch nicht. Mann, das ärgert mich selber.

Na auf alle Fälle gehöre ich auch zu den Glücklichen, die endlich ein Dach über dem Kopf haben. Ich hatte schon Angst, dass ich den Winter über wieder auf der Straße sitze. Ihr könnt mir glauben…die Winter hier sind hart und verdammt kaaaalt. Mir sind mehr als einmal die Schnurrhaare eingefroren. Gott sei Dank, das ist jetzt vorbei.

Ich strenge mich jetzt auch ganz doll an, dass ich meine Ängstlichkeit überwinde. Ich möchte doch auch auf die große Reise gehen und zu meiner eigenen Familie ziehen. Wie ich mich darauf freue!

Ich war auch schon beim Tierarzt. Der hat mich geimpft und gechipt, auf FIV und FeLV getestet, auf innerliche und äußerliche Parasiten behandelt und sogar schon kastriert. 

In naher Zukunft würde ich dann gerne zu Dir kommen. Was hältst du davon? Du musst mir aber ein bisschen Zeit geben, bis ich Vertrauen gefasst habe. Wir werden dann bestimmt gute Freunde.

Wenn du das kannst, schicke eine Nachricht an Fellnasen e.V.