Mira - Zuhause gesucht!

MIRA - Gnadenplatz gesucht!

Derzeit in: Bulgarien - Pflegestelle 
Alter: 7 -8 Jahre 
Rasse: Boxer
Größe: ~ 55 cm / 30 kg 
Hunde: Ja 
Katzen: nein 
Kinder: Ja 
Kastriert - geimpft - gechipt - entwurmt - EU Pass

Hallo ihr Lieben,
ich wunderhübsche Boxerlady bin Mira und lebe hier bei meiner tollen Pflegemama in Bulgarien mit einigen Hunden und auch die doofen Katzen sind hier.. mag ich ja nicht so sonderlich.

Du glaubst gar nicht, wie froh ich bin, hier zu sein, denn mein Leben war bisher nicht so toll weißt du..

Ich wurde auf der Straße gefunden, ob ich dort die ganze Zeit gelebt habe weiß man nicht, aber ich war sofort so lieb und zutraulich, dass man eher vermutet, ich wurde als Gebärmaschine benutzt und hatte irgendwann halt mal ausgedient...
Mein Gesäuge ist nämlich etwas "unschön", ausgelaugt könnte man sagen, aber wer stört sich denn an diesem kleinen Schönheitsfehler? Du nicht oder?

Wie du sicherlich auch auf den Bildern siehst, habe ich eine Trübung des linken Auges, bisher macht es mir aber nichts aus, ich kann mich super orientieren.. aber es kann zu einer Blindheit führen.

Weiter mit meiner Geschichte... meine Pflegemama brachte mich ja dann zum Tierarzt, als sie mich fand und der stelle dann fest, dass ich in meinem Alter doch tatsächlich noch trächtig war - das glaubt man ja nicht oder? Für einen Abbruch war es zu spät, was sollten sie auch machen? ... Einige Tage später ging es mir so gar nicht gut und ich fing an zu bluten.. da hat meine Mama mich geschnappt und in die Klinik gefahren... Leider war mein Baby tot, sie mussten es rausholen und kastrierten mich auch gleich.

Vor nicht all zu langer Zeit waren wir dann beim Tierarzt zum Check Up und wie das Leben manchmal wirklich unfair spielt hat man festgestellt, dass ich Tumore in der Milchleiste habe.
Was soll ich euch sagen? Ich bin einfach vom Pech verfolgt, dabei habe ich in meinem Leben niemanden irgendwas getan!

Es kommt weder eine OP, noch eine Chemo in Frage, das würde ich sehr wahrscheinlich nicht überleben.

Die lieben Tierschützer haben sich dann dafür entschieden, solange wie es mir gut geht und ich keinerlei Schmerzen habe, mir meine neu errungene Freude auch nicht zu nehmen und das ist auch gut so!

Alle 6 Monate gehe ich ganz brav zu meinem Onkel Doc, damit er prüfen kann, ob sich Metastasen bilden. Bis jetzt ist alles super in Ordnung und meine Lunge ist tiptop!

Ich liebe das neue Leben - ich futter unheimlich gerne - ich schwinge mit meinem ganzen Popo, wenn ich mich freue - ich liebe es gekuschelt zu werden und ganz nah an meinem Menschen zu sein - ich liebe es sicher und geborgen zu sein.

Weißt du was mir jetzt noch zu meinem ganzen Glück fehlt?
DU - ganz einfach DU!

Ich möchte ein richtiges Zuhause, mit ganz vielen weichen Kissen für mich, ich möchte gerne noch ein paar wundervolle Spaziergänge machen, die Welt sehen, neue Düfte riechen, neue Hunde kennen lernen, neue Ausblicke sehen und andere, neue Böden unter meinen Pfötchen spüren.

Kannst du mir helfen, dass ich DAS alles noch erleben darf, in der Zeit die mir noch bleibt? In der hoffentlich noch langen Zeit?

Bitte schreibe eine Nachricht an Fellnasen e.V.- ich warte hier voller Hoffnung auf dich.