TINY & MAIKE - Zuhause gesucht


TINY & MAIKE
Auf PS in 26434 Wangerland 

Kurzinfo:
Tiny, weiblich, kastriert, geb. 15.11.2014, verspielt, kein Freigang, auch verträglich mit jungen Katern (auch mit Handicap), kennt Hunde.

Maike, weiblich, Mitte Mai 2017 geboren, aufgeschlossen, freundlich allem und jedem gegenüber, sozial mit Katzen und Hunden 

Hallo Ihr da draußen, ich bin die TINY und die Große auf dem Bild .
Ursprünglich komme ich aus Bulgarien. Oh Mann, ihr könnte euch gar nicht vorstellen, was ich dort erlebt habe. Als ich gefunden wurde, hatte ich so schlimme Verletzungen, dass ich erstmal in die Klinik musste.

Als ich wieder fit war, durfte ich nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen. Tja, und hier lebe ich jetzt schon eine ganze Weile. Es ist echt schön hier, aber eben nicht mein „Für immer Zuhause“. 

Vor einiger Zeit hatte ich Probleme mit meinem Hinterbeinchen. Beim Laufen ist mir immer die Kniescheibe rausgesprungen. Boh, das waren Schmerzen! Und dabei flitze ich doch so gerne durch die Gegend. Der Mann im weißen Kittel sagte, dass ich noch im Wachstum bin und wir abwarten sollten, ob es von alleine besser wird.

Und stellt euch vor, es wurde besser...und das ganz ohne OP. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich war. Ich habe aber auch fleißig trainiert und so meine Muskeln aufgebaut, die mein Kniegelenk stabilisieren. Ja, jeden Tag eine Stunde Fitness-Training... da könnte ihr euch mal ein Beispiel dran nehmen. Hihi!
Nun bin ich wieder totaaaaaal fit wie eine ganz normale Katze und dann kam SIE!!!! Die kleine MAIKE!!! Oh Mann - ich kann euch sagen.... ich hab mich sofort in die Kleine verliebt. MUTTERGEFÜHLE!!!  Natürlich habe ich mich ihrer sofort angenommen und ihr hier alles gezeigt. Sie ist soooo toll!!! 

Maike hat auch ganz schön was erlebt in ihrem kurzem Leben .... nachdem sie sich total verfranzt hatte und nicht mehr in ihr Zuhause finden konnte, machte sie es sich im Motorraum eines Autos gemütlich. Und irgendwann... oh je, ich darf gar nicht dran denken..... kam sie da nicht wieder raus. Es war dreckig und eng und sie hat soooo laut geschriiiiien - die Leute hatten sie zwar gehört, aber nicht gefunden. Und so musste sie eine ganze Nacht da drin bleiben. Sie erzählte mir, wie furchtbar das war. Am nächsten Tag schriiiieee sie sooo laut, bis sie endlich von der Tante von FELLNASEN gefunden wurde. Na Gott sei Dank!!! 
Und so kam sie dann zu uns . Damals dachten wir noch, es wäre ein MAIK. Aber nach und nach entwickelte sie sich zu MAIKE ... höhö. Das eine Menschenkind hier nennt sie SCHNUCKI 

Sie liebt ja alles hier in dem Haus. Die anderen Katzen, den Hund, die Kinder.... einfach alles. Sie ist verspielt und quirlig und erweckt in mir den Jungspunt. Nun toben wir am liebsten gemeinsam durch das Haus. Wir spielen und kuscheln zusammen - also suchen wir nun auch ZUSAMMEN ein gemeinsames Zuhause. 

Bitte, bitte trenn uns nicht!!! Und hol uns doch bitte gemeinsam zu Dir ...