YUKI - Zuhause gesucht


YUKI
derzeit in 52353 Düren

Kurzinfo:
Yuki (ehemals SNOW), männlich, kastriert, geb. etwa 01/2016, Perser (langhaargig)

**************************
*****

Hallo, ich bin der YUKI - so heiße ich jetzt. Früher hieß ich mal SNOW und wohnte in Sofia, in der Hauptstadt von Bulgarien. Ich hole mal weit aus - aber mache es kurz - damit Du etwas über mich erfahren kannst. 

In Bulgarien hatte ich mal ein Zuhause. Eine junge Frau nahm sich zu sich - vermutlich weil ich einfach so süß war und hübsch - als ich dann größer wurde, mochte sie mich irgendwie nicht mehr. Das war ganz furchtbar für mich - ich bekam nur noch wenig zu essen und Streicheleinheiten gab es gar keine mehr für mich .
So fristete ich ein tristes Dasein, bis dann eines Tages eine Frau am Fenster stand und mir zulächelte. Die nahm mich dann mit  und brachte mich in die Klinik . Wie ich später erfahren habe, war sie von den FELLNASEN. Meine Augen sahen gaaaanz ganz furchtbar aus, weil sich ja niemand mehr um mich gekümmert hatte. Du kannst auch ein Bild davon hier sehen. Das war echt schlimm. 

Als ich in der Klinik war, sprachen die Menschen davon, dass ich bald ins Katzenhaus könnte. Aber das war gar nicht notwendig, weil ich schwuppdiwupp auf einmal in einem Transporter Richtung Deutschland saß. 

Hier in Deutschland wurde ich adoptiert. Hach - das war ein Segen! Dort war noch ein anderer Kater und wir mochten uns sehr. Es ist nicht, dass ich jetzt unbedingt mit ihm kuscheln oder ausgiebig toben wollte - neeeee, ich bin doch ein Kerl und echte Kerle machen so was nicht - aber ich mochte seine Anwesenheit. 

Aber..... .... er verstarb  Er war schwer krank und eines Tages war er nicht mehr da. 

Nun bin ich alleine hier mit meinerm Frauchen. Sie kann mich streicheln - aber nur, wenn ich das will - und sie macht mir regelmäßig meine Augen sauber. Ich habe verengte Tränendrüsen - so tyyyypisch Perser eben - und dadurch, dass es früher niemanden interssierte und sie sehr sehr entzündet waren, ist es 
bei mir noch ein bißchen schlimmer. Ich bekomme derzeit alle paar Monate eine Cortison-Spritze. Die ist nicht teuer und hilft mir. Natürlich gibt es sicherlich noch andere homöopathische Möglichkeiten für mich - da müsste man sich mal erkundigen in meinem Namen.

Also beim Tierarzt benehme ich mich super, und auch Zuhause gehöre ich zu der entspannten Sorte Katze. Aber irgendwie finde ich Kinder nicht so toll. Wow.... können die mich nerven! Und dann werde ich auch echt zickig. Das machen Perser nun mal so! SO!

Also... lange Rede kurzer Sinn... meine Menschenmama denkt, dass sie mit mir nicht warm wird. Hmmm.... mag sein, dass ich noch ein bißchen distanziert bin.... jaaaaa.... aber ich bin eben ein bißchen eigen. Ich brauche Zeit und ganz besonders brauche ich Ruuuuuhe. Ist das ein Wunder, nachdem, was man in so einem kurzen Katzenleben alles erleben muss?

Nun suche ich ein Zuhause, in dem man gaaaaanz viel Geduld mit mir hat. Mit oder ohne andere Katzen....ist mir eigentlich egal. Nur eben ganz liebe Menschen, die mich so sein lassen, wie ich nun mal bin 

Na? Kommen wir zusammen?