BABINA - Zuhause gesucht


BABINA
derzeit in 13125 Berlin

Kurzinfo:
Babina, weiblich, geb. etwa 01/2015, kastriert, sehr sehr kuschelig, menschenbezogen, keine Kleinkinder, sozial mit anderen Katzen (interessiert sich nicht sonderlich für sie), Freigang oder gesicherter Balkon wäre ideal, fehlender Reißzahn

**************************
*

Hallooooo Ihr da,

ich bin die BABINA und wurde im Januar 2018 mitten in der Stadt in Hannover gefunden. Naja - was heißt gefunden..... hmmm.... es lag wohl daran, dass ich sooooooo bitterlich laut geschrien habe, dass ich die Mädels aus dem Arbeitsamt auf mich aufmerksam gemacht habe *hehe*. Ich hatte auch sooo grooooßen Hunger und konnte es einfach nicht mehr ertragen. Also was hättet Ihr an meiner Stelle getan? Hm? Ja genau - schreien war für mich das einzig sinnvolle und es hat voll und ganz funktioniert

Also die Mädels aus der B.A.B Abteilung (von hier habe ich meinen Namen.... BABina ) haben mich zu sich ins Büro genommen und die Frau von den FELLNASEN angerufen, dass sie kommen und mich abholen soll. In der Zwischenzeit haben sie mich gefüttert und gekuschelt und das war sooooooo schön <3.

Dann war sie da - die Frau von den FELLNASEN - mit diesem Transportkorb, und auf einmal bekam ich ein bißchen Angst. Aber das war gar nicht notwendig. Sie brachte mich zu ihrer Tierärztin, und dort habe ich ein paar Tage verbracht. Das kann ich verstehen - die wussten ja nicht, ob ich gesund war und so.....
Ich hatte ganz viele Flöhe. Das ist mir ein bißchen peinlich..... und ich hab gegessen wie ein Scheunendrescher  Hmmm..... das war auch alles soooo lecker. 

Also ich wurde entfloht und entwurmt, und mein Bauch wurde rasiert . Ich wusste erst nicht warum, aber man erklärte mir, dass sie schauen mussten, ob ich denn mal kastriert worden bin. Jaaaaaa, das war ich! Nur ist meine Wunde nicht gut verheilt, und so wie es aussieht, muss man das noch mal aufmachen, um das innere Loch zu schließen. Oh je oh je..... Aber das verschieben wir .
Ich wurde auch gewogen (2,9 kg) und geimpft und gechipt. Dann war es aber auch gut, und ich durfte umziehen in meine damalige Pflegestelle in der Nähe von Hannover. Schon kurze Zeit später habe ich mein Zuhause gefunden - mitten in Berlin. Da wohne ich jetzt. Ich habe meine Mama für mich alleine und alle Nase lang kommt jemand zum kuscheln  . Hach, ich liebe das!!!
Nur leider wandert meine Mama nun aus - zu ihrem Freund nach Serbien und sie hat dort ein ganz tolles Jobangebot bekommen Das wäre alles ganz wunderbar - nur..... ich wäre dann 12-13 Stunden am Tag ganz alleine. Und das.... hmmm..... das ist nichts für mich. Wir haben uns gemeinsam auch mit Ratschlägen von den FELLNASEN schweren Herzens dazu entschossen, dass ich nun ein neues Zuhause brauche. 

Ich nehme es mit Fassung. Wie schon erwähnt bin ich sooooo extrem kuschelbedürftig, das kannst Du Dir kaum vorstellen. Nur schüchterne kleine Kinder sehe ich ab und zu als "Opfer" und dann bin ich nicht so zart. Ich kann Dir das auch nicht erklären - aber ich will sie ein wenig dominieren. Das ist nicht ok, das weiß ich wohl - aber das muss man mir natürlich beibringen. Also NEIN kann man mit mir üben . Ältere Kinder können das sicherlich besser als Kleinkinder. 

Andere Katzen interessieren mich nicht sooo sehr. Also ob sie nun da sind, oder nicht - ist mir nicht so wichtig, solange DU DA BIST. 

Also nun suche ich mein Zuhause. Dass ich mein altes Zuhause nicht mehr wiederfinden werde und dass ich jetzt in das neue Zuhause nicht mitziehen kann, ist mir schon klar. Aber vielleicht finde ich ein tolles Neues? Vielleicht hast Du sogar die Möglichkeit, mir Freigang zu gewähren oder hast einen tollen abgesichrten Balkon? Das wäre natürlich mein Obertraum. 

Na? Was meinst Du? Wollen wir......?