PEANUT - Zuhause gesucht

PEANUT
derzeit auf Pflegestelle in 30539 Hannover

Kurzinfo:
Peanut, weiblich, geb. ca 08/2017, geimpft, sehr freundlich, sozial mit bestimmten Katzen und Hunden, kuschelig, sehr verspielt, aufgeschlossen

ursprünglich aus Varna / Bulgarien

**************************
***********

Hallihallooohallöööle,

ich bin die PEANUT und wie Du sicherlich erkennen kannst, habe ich Pfeffer im Hintern .

Ich wurde in Bulgarien auf der Straße geboren, dort von einer Dame aufgelesen und zu den FELLLNASEN gebracht - kurz und schmerzlos. Dort bin ich auf einer Pflegestelle mit Hunden und einer anderen Katze aufgewachsen - bis ich die große Reise nach Deutschland gemacht habe und in eine Pflegestelle mit ganz vielen Katzen eingezogen bin. 

Hier war ich anfangs etwas zickig und hab erst einmal alle weggefaucht, hihi.... naja - ich musste mir ja erst einmal alle vom Leib halten. Die meisten waren sehr lieb, und in meinem Zimmer war eine eher dominante Katze, mit der ich aber gut mithalten konnte. 

Eines Tages bekam ich Besuch und sie hatten sich sofort in mich verliebt - wie konnten sie auch nicht 
??? Ich hab mein Bestes gegeben - schmiß mich vor die Füße zum Kuscheln - und da war es um sie geschehen. Ein paar Tage später bin ich umgezogen.

Dort gefiel es mir ganz wunderbar. Ich war sofort angekommen und spielte schon ganz viel mit dem Teenager-Sohnemann. Aber die andere Katze.... hmmmm..... erst hab ich sie in Ruhe gelassen, weil sie sichtlich Angst vor mir hatte. Aber eines Tages wurde es mir dann doch zu bunt, und ich wollte ihr klar machen, dass sie sich doch bitte nicht so anstelllen soll. Aber - wie Katzen nun mal so sind - hatte die andere Vorstellungen als ich. 
Was soll ich sagen? Ich bin nun mal eine Katze im Teenager-Alter und habe demnach auch meinen eigenen Kopf. Ich habe sie also immer schööön geärgert . Das gefiel ihr wohl nicht so, so dass sie sich immer verkroch. Mittlerweile versucht sie, mit mir umzugehen - aber ich bin echt eine kleine Ziege und ärgere sie weiterhin. 

Naja - die Situation ist ziemlich eingefahren und kaum mehr zu ändern - so dass ich nun in Absprache mit den Fellnasen von hier aus mein neues Zuhause suche - mit einem gleichberechtigten Spielpartner oder einem, der meine Launen besser verträgt .

Wenn Du genügend Zeit hast, viel mit mir spielst und es aushalten kannst, dass ich Dich belagere, dann kann ich auch als Einzelkatze gut leben. Aber wenn nicht, dann brauche ich einen ebenbürtigen Spielpartner. Er oder sie sollte also kein Püppchen sein, das sich von mir alles gefallen lässt. 

Einen abgesicherten Balkon fänd ich auch ganz klasse.

Also spielen und kuscheln wir bald gemeinsam? Was meinst Du?