PERCEY

Name: PERCEY ❤

W
artet in 22115 Hamburg auf Dich!
 
Gesucht : Zuhause oder Pflegestelle
Herkunft : Burgas / Bulgarien
Alter: geb. ca. 20.06.2020
Geschlecht: männlich / unkastriert
Rasse: EKH-Mix
Haltung: Wohnung 
Einzelhaltung: nein
Besonderheit: rückseitig gelähmt
Verträglich mit…
Katzen: ja
Hunde: ja
Kinder: ja
Charakter: ein extrem lieber, sehr kuschelbedürftiger Kater - er schmilzt regelrecht dahin, wenn man mit ihm kuschelt
Sicherheit: geimpft, gechipt, EU-Pass vorhanden
Bemerkungen:
PERCY fiel aus einem höheren Stockwerk aus dem Fenster und brach sich seine Wirbelsäule. Er hat lange in der Klinik verbracht. Die Tierärztin glaubt, dass er mit Physiotherapie evtl. sogar wieder selbst laufen könnte. Seine Reflexe sind noch vorhanden - nur haben sie in Bulgarien dazu keine Möglichkeiten. Er kann selbst Kot absetzen - aber seine Blase muss noch 3x täglich ausgeleert werden. Das ist recht leicht mit einem Druck von außen auf die Blase. Auch zur Stimulation der Blase gibt es Medikamente - aber auch die gibt es in Bulgarien nicht. Es besteht eine geringe Möglichkeit, dass er das vielleicht auch wieder selbst kann. Er hatte eine Weile eine Windel um - aber diese führten bei ihm zu Hautirritationen. 

?Hallo ihr lieben Menschen, ich bin der kleine PERCEY. Ich bin noch ganz jung, gerade mal 7 Monate alt und aufgrund eines Fenstersturzes rückseitig gelähmt. Ich kann nicht laufen und auch meine Blase nicht selbständig entleeren. Trotzdem bin ich ein aktiver und munterer Kerl. Ich liebe alle Menschen und kuschel gern mit Mensch und Katz. Vor ein paar Tagen kam ich nun nach Hamburg in Deutschland auf eine Pflegestelle und alle sind sie sooo verliebt in mich, was ja kein Wunder ist, denn ich bin ein sooo toller Kerl ? Meine Pflegemami ging mit mir heute zu einer ganz lieben Physiotherapeutin, um mal zu gucken, ob ich noch Chancen auf ein normales Katzenleben habe. Und ja, es gibt tatsächlich Hoffnung! Da sie aber noch nicht so genau wissen, was bei mir genau neurologisch geschädigt ist (meine Wirbelsäule war nach dem Sturz gebrochen), werden wir jetzt erstmal mit Physiotherapie versuchen, die Nerven wieder anzuregen, so dass ich vielleicht bald wieder Leben und Gefühl in meinen Hinterbeinchen habe und evtl auch wieder allein Pipi machen kann. Wenn das der Fall wäre, arbeiten wir uns weiter dahin, dass ich stehen und evtl mit viel Glück auch wieder laufen kann. Ich muss ja nicht erwähnen, wie toll das wäre alleine Pipi machen zu können und vielleicht sogar richtig laufen zu können, wie alle anderen Katzen, oder? Um die ersten Physiotherapiestunden finanzieren zu können, benötigen wir 250 Euro. Hat da jemand vielleicht ein paar Euros über für mich und mag die Fellnasen unterstützen? ? Um genaueres über meine Nervenschädigungen zu wissen, müssten ich bei einem Neurologen vorgestellt werden, der mich genau untersucht und ggf. durch ein MRT meine Schädigungen diagnostizieren kann. Alle sagen, dass solche Untersuchungen eine Menge Geld kosten, doch das Geld nicht vorhanden ist. Daher fragen wir nun euch, wer hat Lust mich auf den Wege der Besserung zu begleiten und hat ein paar Euro übrig? Hier könnt ihr mehr über mich erfahren und meine Therapiefortschritte begleiten: https://www.facebook.com/Fellnasen.e.V/photos/a.271797583004679/1629871017197322 Und hier könnt ihr ein paar Taler unter dem Betreff "PERCEY" hinterlassen, wenn ihr mögt: ? Bankverbindung: Fellnasen e.V. IBAN: DE76 4306 0967 4088 3215 00 BIC: GENO DE M 1 GLS PayPal: fellnasen.e.v@gmx.net (bitte benutzt die Freunde/Familie Option, damit wir keine Gebühren zahlen müssen.) Herzlichen Dank ,
Euer Percey ❤